Unser Angebot > Sportarten > Schwimmen > Unsere News  

Unglaublich: Jules wird Norddeutscher Meister im Mehrkampf

Bei den Norddeutschen Meisterschaften im Mehrkampf in Bremen zeigten unsere Schwimmer hervorragende Leistungen. 6 Aktive vom TSB hatten sich qualifiziert. Allen voran Jules Bohnert (Jg. 2005). Jules zeigte sich in Bestform und schraubte seine persönlichen Bestzeiten in fast jeden Rennen nach oben. Mit 1816 Punkten siegte er im Mehrkampf Rücken (400m Freistil, 200m Lagen, 50m Rückenbeine, 100m Rücken und 200m Rücken). In 8 Tagen wird er die Flensburger Farben bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin vertreten. Im Mehrkampf Freistil wurde Bjarne Rehkamp 23. und sein Mannschaftskollege Peer Rasmussen platzierte sich auf Rang 26. Jonas Obermark beendete den Brustmehrkampf auf Rang 18. Im Jugendmehrkampf (400m Freistil, 200m Lagen, 50m Kraulbeine, 7,5m Gleiten, 15m Delfinkicks und 2 beliebige 100m Strecken) starteten Pia Rasmussen (Jg. 2006) und Linus Dittloff (Jg. 2006). Beide konnten ihre Leistungen im Vergleich zu den Landesmeisterschaften in Lübeck noch einmal steigern. Herzlichen Glückwunsch!    



Landesmeisterschaften der Masters

Bei den Landesmeisterschaften der Masters im Sportforum der Uni Kiel konnten unsere drei Sportler unglaubliche 7 x GOLD, 5 x SILBER und 1 x BRONZE gewinnen und damit richtig abräumen!
13 Podestplätze bei 15 Starts sprechen für sich.
Das Training der letzten Monate zahlt sich damit aus und unsere Masters nehmen langsam Kurs auf die Deutschen Mastersmeisterschaften in Bremen im Dezember.
Herzlichen Glückwunsch an Dirk, Peer und Florian!

 

 

.

Lilly Edler Gedächtnis Pokal 2017

Am vergangenen Wochenende war unser Team beim Lilly Edler Gedächtnis Pokal 2017 in Lübeck am Start. 
Krankheitsbedingt war nur ein kleines Team mit 11 Athleten am Start. 
Mit 58 neuen Bestleistungen bei 65 Starts, 28 gewonnenen Medaillen und einem Vizetitel im Sprintmehrkampf von Jule konnte unser Team trotzdem voll und ganz überzeugen
Fleißigste Medaillensammler waren Jana und Peer mit je 6 Podestplätzen und Bjarne mit 5 Medaillen (alle Jahrgang 2005). Unsere drei Starter im Jugendmehrkampf (Pia, Jaden und Linus) glänzten ebenfalls mit tollen Zeiten und konnten sich die Qualifikation für die SHSV Jahrangsmeisterschaften sichern.

Der erste Wettkampf auf der langen Bahn wurde somit zu einer gelungenen Generalprobe und lässt auf eine erfolgreiche Saison hoffen. 
Herzlichen Glückwunsch allen Athleten zu großartigen Ergebnissen!

 

.

Sensationell: Bronze für Jules Bohnert

Drei Starts, drei Bestzeiten und eine Bronzemedaille: Nachwuchsschwimmer Jules Bohnert (Jg. 2005) von der SG TSB/08 Flensburg sorgte bei den Norddeutschen Meisterschaften „Lange Strecken“ in Hannover für eine Top-Ausbeute. 381 Schwimmer aus Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein kämpften auf der 50m Bahn im Stadionbad um die Titel. Über 1.500m Freistil schwamm Jules ein beherztes Rennen und konnte seine Bestzeit von den Landesmeisterschaften um 18 Sekunden auf 20:11,44 steigern. Über 800m Freistil schlug er als 5. in 10:44,59 seines Jahrgangs an. Und über 400m Lagen kam er in sehr guten 5:55,56 als sechster ins Ziel. Neben Jules Bohnert hatte sich auch sein Mannschaftskamerad Jonas Paul Obermark (Jg. 2005) über 400m Lagen qualifiziert. Jonas konnte seine persönliche Bestzeit bestätigen und landete am Ende im Mittelfeld auf Platz 16.

 

.

DMS 2017

Zum ersten Mal war die SG TSB/08 Flensburg in diesem Jahr mit zwei Mannschaften beim Endkampf der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften vertreten.

Die Teams der Damen und Herren waren zusammen in Kiel in der 2. Landesliga am Start und beide stellten wie bereits im Vorjahr mit einem Altersschnitt von 12 Jahren die jüngsten Mannschaften. Direkt aus dem Trainingslager im Sport und Bildungszentrum Malente kommend, konnten unsere Athleten, trotz intensiver Trainingseinheiten an den vorherigen Tagen, erneut mit großartigen Leistungen glänzen.

Die Damen konnten ihre Punktzahl aus dem Vorjahr, durch eine tolle Teamleistung, um stolze 1200 Punkte auf 7766 Punkte steigern und die Herren feierten mit 7742 Punkten einen gelungenen Einstand. Den Endkampf in Kiel beendeten die Mädels auf dem 3. Rang und die Herren auf Rang 4. In der Endabrechnung der 2. Landesliga bedeuteten diese Leistungen Platz 8 und 9 und somit eine fantastische Steigerung zum letzten Jahr.

Unser Team war dabei nicht nur das jüngste, sondern definitiv das lauteste beim Anfeuern und Mit fiebern. Selbst ein Ausfall im Männerteam konnte durch die starke Teamleistung und das Einspringen des jüngsten in der Mannschaft aufgefangen werden.

Der Wettkampf diente allen Athleten daneben als Qualifikationsmöglichkeit für die Landesmeisterschaften im Mai in Lübeck. Aus dem Wettkampfteam konnten sich bereits 14 Aktive für die Meisterschaften qualifizieren und stellen somit einen weiteren Rekord auf.

Der Aufwärtstrend der SG ist weiter in vollem Gange und wir sind gespannt auf die kommenden Ergebnisse!

 

.

 

CrossFit Workshops des Wettkampfteams

Von Dezember bis Februar nahmen unsere Wettkampfschwimmer  an fünf Workshops in der CrossFit Box Flensburg teil. Die Workshops wurden exklusiv für unser Team durchgeführt und durch die dortigen fachkundigen Trainer geleitet.
Unsere Athleten wurden während der Trainingseinheiten in verschiedenen Kräftigungsübungen mit Kettle Bells, Langhanteln und dem Körpergewicht, gymnastischen Übungen und Ausdauertraining am Ruderergometer geschult.
Jede Stunde bestand aus einem allgemeinen spielerischen Aufwärmen und einem „Workout ouf the day“, dass jedes Mal neu gestaltet und auf unsere Schwimmerinnen und Schwimmer abgestimmt wurde und von allen Alles abverlangte.
Mit viel Spaß und Schweiß feuerte sich das Team gegenseitig bis zur letzten Sekunde an und alle konnten, dadurch motiviert, zeigen was sie drauf haben.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlichen für die tolle Betreuung in der Box und freuen uns bereits auf die nächsten Workshops.

Danke, Patrick, für das tolle Training!

 

.

Bezirks- und Kreismeisterschaften im Schwimmen-ein sensationeller Saisonauftakt 2017

Mit über 30 Schwimmern und 164 Starts bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Niebüll und Rendsburg stellte der TSB Flensburg neben dem TSV Rotweiß Niebüll das größte Team. Dabei konnten sensationelle 70 Bezirksmeistertitel, 39 Silber- und 23 Bronzeplätze und 117 neue persönliche Bestzeiten erschwommen werden. Mit jeweils sieben Titeln waren Jules Bohnert (2005) und Thies Heinrichs (2002) die erfolgreichsten Teilnehmer. Bei den Mädchen überzeugte Jule Schädel (2002) bei sieben Starts mit 6 Siegen. Über 100m Freistil schraubte sie ihre persönliche Bestzeit auf 1:04,44.

Einen riesen Erfolg schaffte Pia Rasmussen (2006). Sie siegte im Jugendmehrkampf (400m Freistil, 200m Lagen, 50m Kraulbeine, 2x 100m Kraul, Rücken, Brust oder Delfin, 7,5m Gleiten und 15m Delfinkicks) mit über 100 Punkten Vorsprung. Ihr Vereinskamerad Linus Dittloff (2006) gewann den Silberpokal im Jugendmehrkampf. Über 400m Freistil verbesserte er seine Zeit um über 1 Minute und 40 Sekunden. Jaden Bohnert wurde im Jahrgang 2007 vierte im JMK. Mit diesen tollen Leistungen sind bereits 12 Aktive für die Landesjahrgangsmeisterschaften mit Jugendmehrkampf im Mai in Lübeck qualifiziert. Dabei schafften die beiden SHSV-Nachwuchskaderschwimmer Jules Bohnert (2005) und Jonas Paul Obermark (2005) auf allen Strecken die Qualifikation

 

 

 

.

SHSV Kurzbahn 2016

Bereits am ersten Tag der diesjährigen Landesmeisterschaften auf der Kurzbahn konnten es unsere Athleten ordentlich krachen lassen.Jule Schädel (2002) konnte ihren Wettkampf mit einer neuen Bestzeit (BZ) über 100 Schmetterling eröffnen (1:20,3,), Jules Bohnert (2005) schlägt gleich zweimal zu über 100 Freistil in 1:09,9 (BZ) und 200 Brust in 3:17,6 (BZ) und verpasst nur ganz knapp das Treppchen.
Linus Dittloff (2006) kommt bei seinen ersten Kurzbahnmeisterschaften auf eine super 3:47 (BZ) über 200 Brust und verbessert seine bisherige Bestleitung um über 7 Sekunden.
Niels Jeske (1998) verpasst in 54,9 (BZ) knapp das offene Finale über 100 Freistil und kommt über 50 Brust in 33,6 in neuer Bestzeit ins Ziel. Nils Hollesen (2001) schwimmt ebenfalls über 100 Kraul in 58,5 zu neuer Bestzeit und zur BRONZE Medaille.
So bestzeitenreich wie der erste Wettkampftag für uns begonnen hat, ging dieser dann auch zuende.
Jule schwimmt auch über 100 Brust (01:29,4) und 50 Kraul (0:29,5) zu neuen Bestleistungen. Jana Porath (2005) schlägt über 100 Brust nach 1:44,4 an und verpasst nur knapp die eigene Bestleistung. Jules dreht zum Ende des ersten Tags nochmal richtig auf. Er holt sich über 100 Rücken in super 1:18,9 den vierten Platz und über 200 Kraul erschwimmt er sich die BRONZE Medaille und verbessert seine Bestzeit um über 11 Sekunden auf 02:27,2!
Auch unsere ältesten lassen es nochmal ordentlich krachen. Niels schwimmt über 50 Schmetterling zu neuer Bestzeit in 0:28,0 und Nils holt über 200 Freistil in 02:09,8 (BZ) seine zweite BRONZE Medaille des Tages.
Nachdem unsere Athleten bereits am ersten Wettkampftag mit beachtlichen Leistungen auf sich aufmerksam machen konnten, wurden auch am zweiten Tag fantastische Zeiten im Becken des Sportforum der Uni Kiel geschwommen.
Der Tag wurde von unseren Jungs über 100 Schmetterling noch verhalten eröffnet - alle blieben ganz knapp über ihren Bestleistungen. Als Jule mit ihren 100 Kraul in 01:06,0 ihre bisherige Bestleistung um über 1,5 Sekunden verbessern konnte war das für das ganze Team der Startschuss in einen weiteren erfolgreichen Tag mit vielen neuen Bestmarken. Über 100 Brust verpassten Jonas Obermark (2005) in 1:37,2 und Jules in 1:32,4 nur knapp die Medaillen. Bjarne Rehkamp (2005) kam über die gleiche Strecke mit tollen 1:43,6 seiner Bestzeit sehr nah.
Nils und Niels ließen es zum Ende des dritten Abschnitts dann nochmal ordentlich krachen. Nils unterbot seine Bestzeit über 50 Freistil mit 26,71 knapp und Niels unterbot mit 24,77 zum ersten Mal die 25 Sekunden und verpasste nur denkbar knapp eine Medaille in der offenen Klasse.
Die längeren Strecken im letzten Abschnitt hatten es ebenfalls nochmal in sich. Jules kam genau wie sein Teamkollege Jonas bei drei Starts auf drei neue Bestmarken. Über 200 Lagen unterbot Jules seine Bestzeit deutlich mit 2:45,0, über 400 Kraul verpasste er, ebenfalls mit Bestzeit, mit 5:16,3 nur knapp die Medaillen und über 200 Rücken sicherte er sich in neuer Bestzeit von 2:45,4 die BRONZE Medaille. Jonas schwamm über 200 Lagen zu einer super 2:55,3, über die 400 Kraul verbesserte er sich auf 5:29,9 und über 200 Rücken kam er in 2:50,2 auf einen tollen vierten Platz hinter seinem Teamkollegen.
Im Einsatz waren dazu Nils über 400 Kraul, der in 4:41,8 seine Bestzeit ebenfalls verbessern konnte und Bjarne, der über 200 Lagen seine Bestmarke mit 3:17,7 nur knapp verpasste.
Herzlichen Glückwunsch an das ganze Team zu einem super Wettkampf mit 28 neuen Bestmarken und vier Jahrgangsmedaillen!

Der TSB Flensburg

Sucht qualifizierte Schwimmtrainer/in und Übungsleiter/in

Bitte melden unter

info@tsb-flensburg.de