Unser Angebot > Sportarten > Taekwondo  

Taekwondo

Erste Taekwondo Prüfung beim TSB Flensburg 15. März 2018

Seit einem halben Jahr können Kinder und Jugendliche die koreanische Kampfsportart Taekwondo beim TSB Flensburg erlernen. Im Gegensatz zu anderen Kampfsportarten dominieren hier die Fußtechniken und Taekwondo ist sehr auf Dynamik und Schnelligkeit ausgelegt.

Wie fleißig und engagiert die Sportlerinnen und Sportler in den letzten Monaten trainierten, zeigte sich nun bei ihrer ersten großen Kup-Prüfung. Vor den Augen des extra angereisten Großmeisters Momme Knutzen aus Dänemark bewiesen sie sehr gute Leistungen in vielen verschiedenen Bereichen des Taekwondos. Dazu zählten die Grundtechniken und die Zusammenstellung der Techniken in einer Art Choreographie, Poomsae, genannt. Aber auch im Freikampf und beim Kicken auf die Schlagkissen zeigten alle ihr Können. Nach der abschließenden Theorieabfrage einiger koreanischer Begriffe war es dann geschafft und der Großmeister sprach von einer „sehr guten, teils sogar hervorragenden Leistung“, sodass alle Prüflinge zum 9. Kup, also dem weiß-gelben Gürtel, bestanden und einige diesen sogar überspringen und daher ab dem nächsten Training direkt den gelben Gürtel tragen dürfen.

Auch das Trainerteam, um Laura Schocker und Björn Bredahl, war überaus zufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge und sie freuen sich nun, weiter mit der Gruppe zu trainieren. Durch die, vom Verein zur Verfügung gestellten, Kampfwesten kann das Training seit einigen Wochen noch umfangreicher gestaltet werden. Viele Kinder und Jugendliche haben nun auch den Vollkontaktbereich für sich entdeckt und freuen sich schon, wenn sie bald das erste Mal auf einer richtigen Wettkampffläche um Pokale kämpfen dürfen.